Vereinigung ehemaliger und eingeteilter Angehöriger der Schweizer Armee
Association d’Anciens Militaires et de Militaires incorporés de l’Armée Suisse
Associazione di ex militari e di militari incorporati dell’Esercito Svizzero

Aktuelles

Aktuelle Ausgabe vom Pro Militia 4/2017

Auszug aus dem Inhalt: Stopp der faktischen Wahlfreiheit beim Zivildienst. Theo Biedermann: Stabwechsel bei Pro Militia. Simon Küchler zum Gedenken an Felix M. Wittlin. Artikel zum Artillerietag 2017 Museum im Zeughaus, Schaffhausen. Rückblick auf einen Lilienberg-Workshop zu Sicherheitspolitik und Information. Rubriken Randbemerkung, Buchempfehlungen und Seite der SSI.

Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier.

Stabwechsel bei Pro Militia

Hermann Graf hat nach internen Meinungsverschiedenheiten seinen Rücktritt als Präsident der Pro Militia erklärt. Die Verdienste des scheidenden Präsidenten sind unbestritten. So hat er die Pro Militia und deren Anliegen für eine glaubwürdige Armee in der Öffentlichkeit mit grossem Engagement vertreten und zu den militärischen Verbänden sowie zu den politischen Repräsentanten der Sicherheitspolitik wertvolle und intensive Kontakte geknüpft und unterhalten.

Die Verantwortlichen von Pro Militia danken dem scheidenden Präsidenten für seine wertvolle Arbeit und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft. Interimistisch übernimmt Theo Biedermann, Mitglied des Zentralvorstands von Pro Militia, das Präsidium.
 

Aufruf zum Neu-Aufbau einer glaubwürdigen Armee

Pro Militia ruft alle militärischen und sicherheitspolitischen Organisationen auf, gemeinsam, aktiv zu werden für die Stabilisierung der Armee. Diese Stabilisierung soll als Basis für einen glaubwürdigen Neu-Aufbau einer Armee dienen, die ihren verfassungsmässigen Aufträgen wieder gerecht werden kann. Der nachfolgende Aufruf von Pro Militia richtet sich an die Politik sowie die militärischen und sicherheitspolitischen Organisationen.